Paragraph 175 - Schlachtertango. Ein-Personen-Theaterstück mit Michael Grunert

Volkshochschule; Historischer Saal
Theater

In seinem Solo „Schlachter–Tango“ begibt sich der Schauspieler Michael Grunert auf die Spuren des Bielefelder Ludwig Meyers. Ludwig Meyer, Sohn eines jüdischen Schlachters, wurde 1936 wegen Homosexualität von der Gestapo verhaftet und verbrachte mehrere Jahre in den Lagern Buchenwald und Auschwitz. Nach dem Krieg musste er um die Anerkennung seiner Verfolgung als Jude kämpfen. In den 1950er Jahren gelang es ihm, noch vor der Aufhebung des Paragraphen 175 und am Rande der Legalität, das erste Schwulenlokal in Hannover zu eröffnen.
Mit sparsam eingesetzten theatralischen Mitteln und mit dokumentarischen Texten und Geschichten, die den Zeitgeist jener Jahre widerspiegeln, entwickelt sich eine spannende und bildreiche Szenenfolge. Vor unseren Augen zeichnet Michael Grunert das Bild eines Mannes, der sich seine Identität und Menschenwürde nicht nehmen lässt.

Produktion: Theaterlabor im Tor 6 Bielefeld
Youtube – Schlachter-Tango: http://youtu.be/V3bLbBA6EE8

Sa, 23.10.2021 19:00 Uhr

Dauer 180 Minuten

Volkshochschule; Historischer Saal

Ravensberger Park 1
33602 Bielefeld


Freier Eintritt