»Es gibt kein zurück?« – Ein Theaterworkshop für alle

Workshop Evangel. Kirche Brackwede Sennestadt Jesus-Christus-Kirche

Laut dem Todesstrafen-Bericht von 2018 ist die Zahl der weltweit registrierten Hinrichtungen zurückgegangen. Doch wenn man sich die geplanten Hinrichtungen alleine in den USA für dieses Jahr oder die Dunkelziffern von Hinrichtungen in China anschaut, gilt es weiterhin Zeichen gegen eine weltweite Abschaffung zu setzen. Denn Folter, erniedrigende Behandlungen oder Strafen sind unmenschlich, unwirksam und unwiderrufbar.
Wir laden recht herzlich zu einem Theaterworkshop ein, der die Unmenschlichkeit und Willkürlichkeit der Todesstrafe herausstellt, die Geschichte der Todesstrafe beleuchtet und zugleich die Biographien der „Verurteilten“ aufzeigt.

Der Workshop findet im Rahmen der internationalen Kampagne "Städte für das Leben - Städte gegen die Todesstrafe" statt. Der „internationale Tag des Lebens / gegen die Todesstrafe” wurde von der italienischen „Gemeinschaft Sant’ Egidio“ initiiert. Nähere Informationen zum Aktionstag können der Website von Sant’ Egidio entnommen werden www.santegidio.org.

Leitung: Daniel Rimmert und Nicole Zielke

In Kooperation mit dem Sennestadtverein.

Sa, 30.11.2019 16:00 Uhr

Dauer 90 Minuten

Evangel. Kirche Brackwede Sennestadt Jesus-Christus-Kirche

Fuldaweg 7
33689 Bielefeld


Freier Eintritt