JMO: »Drei Länder – eine Sprache!«

Konzert Rudolf-Oetker-Halle

Die Musik von JMO lässt die Kunst des Geschichtenerzählens wieder aufleben. Sie verwebt Tradition mit Moderne, östliche mit westlicher Kultur. So unterschiedlich die Hintergründe der Musiker sind, so vielseitig ist auch ihre Musik. Moussa Cissokho (Senegal), Jan Galega Brönnimann (Schweiz) und Omri Hason (Israel) lassen drei Kulturen aufeinander treffen und verbinden sie gekonnt musikalisch. Sie führen den perlend klaren Klang der afrikanischen Stegharfe – der Kora – mit den sonoren, rauchigen Tönen der Bassklarinette und den eleganten Rhythmen diverser Perkussionsinstrumente zusammen. Es entsteht authentische und zeitgenössische Kammermusik. Deutschland Funk Kultur bestätigt: „Da sind drei Meister am Werk, die das Wesen der Musik durchdrungen haben und denen es in erster Linie um die Inhalte geht“ und Wegotmusic.de lobt: „Ein nicht alltäglicher Hörgenuss für offene Ohren. Exzellent!“

Jan Galega Brönnimann: Alt-, Kontra- und Bassklarinette, Sopransaxophon
Moussa Cissokho: Kora, Gesang, Sprechtrommel
Omri Hason: Perkussion, Hang, Kalimba

In Kooperation mit dem WDR 3.
Das Konzert wird zeitversetzt ab 22 Uhr übertragen.

Mi, 14.11.2018 20:00 Uhr

Rudolf-Oetker-Halle

Lampingstraße 16
33615 Bielefeld


vergangen