Jasmin Schreiber: »Marianengraben«

Nr.z.P.
Lesung

Jasmin Schreiber arbeitet als ehrenamtliche Sterbebegleiterin und Sternenkinderfotografin. In ihrem bereits preisgekrönten Blog berichtet sie facettenreich über das Sterben. Ihr Debütroman »Marianengraben« ist ein ebenso kluges und zartfühlendes, wie humorvolles Buch über den Tod und das Leben der Angehörigen danach. Mit viel Liebe zu ihren skurrilen Figuren und dialogischem Witz berichtet sie von der so zufälligen, wie absurden Begegnung zweier ganz unterschiedlicher Menschen, die durch den Verlust einer geliebten Person den Zugang zur Normalität aus den Augen verloren haben. „Eigentlich kann man gar kein Buch schreiben, das vom Sterben handelt, gleichzeitig sehr lustig und tieftraurig ist, sich aber anfühlt wie ein Roadmovie. Wie gesagt: eigentlich!“ (Sascha Lobo)

Jasmin Schreiber, geboren 1988, ist studierte Biologin und arbeitet als Kommunikationsexpertin und Autorin. 2018 gewann sie den Digital Female Leader Award und wurde als Bloggerin des Jahres ausgezeichnet. Sie lebt in Frankfurt am Main.

In Kooperation mit der Initiative Bielefelder Subkultur e.V.

Fr, 04.12.2020 20:00 Uhr

Nr.z.P.

Große-Kurfürsten-Straße 81
33615 Bielefeld


erhältliche Preiskategorien

  • Bielefeld-Pass
    noch 3 Tickets

    1,00 €
  • erhältlich bis 72 Stunden vor Beginn