Im Herzen ein Nest aus Stacheldraht - Aus dem Leben eines polnischen Zwangsarbeiter

Theater Theaterhaus TOR 6

Michael Grunert und Regina Berges: „Im Herzen ein Nest aus Stacheldraht“
„Bericht aus dem Leben eines polnischen Zwangsarbeiters“

Auf der Grundlage des Buches "Ich hatte nichts gegen Deutsche, nur gegen Faschisten. Die Lebensgeschichte des Ferdinand Matuszek" von Friedhelm Schäffer und Oliver Nickel erarbeiten Michael Grunert und Regina Berges (Bielefeld) im Auftrag des Fördervereins der Dokumentationsstätte Stalag 326 VI K Senne ein Theaterstück, welches ein Leben hinter und zwischen sichtbaren und unsichtbaren Zäunen erzählt.

Die Lebenserinnerungen des Ferdinand Matuszek sowie Erzählungen von Flüchtlingen dienen als Grundlage für ein Solotheaterstück mit weitgehend dokumentarischem Charakter. Angelehnt an die Person Ferdinand Matuszek lässt der Schauspieler M. G. die Lebensgeschichte dieses Mannes vor den Zuschauern erstehen. Personen, die für diesen Lebensweg bedeutsam waren, werden etwa durch Gedanken, Selbstgespräche, aber auch durch Bildprojektionen imaginiert. Die bildliche Ebene bildet so eine zentrale Ebene des Erzählens.

Fr, 01.03.2019 20:00 Uhr

Theaterhaus TOR 6

Hermann-Kleinewächter-Str. 4
33602 Bielefeld


erhältliche Preiskategorien